09.04.2014
Förderprojekt zur Einführung des Neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs und des damit verbundenen Neuen Begutachtungsassessment (NBA) gestartet

Förderprojekt zur Einführung des Neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs und des damit verbundenen Neuen Begutachtungsassessment (NBA) gestartet

Erhebung von stationären Leistungsaufwänden und Schaffung einer Baseline für künftige Evaluationen.

Seit dem 8. April 2014 wird am Zentrum für Sozialpolitik (ZeS) der Universität Bremen im Auftrag des GKV-Spitzenverbands und des Bundesministeriums für Gesundheit ein Förderprojekt zur Evaluation des Neuen Begutachtungsassessment (NBA) durchgeführt. Die Evaluation des NBA ist der erste Schritt bei der im Koalitionsvertrag der Bundesregierung vorgesehenen Einführung des Neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs. Künftig sollen bei der Begutachtung zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit wesentlich mehr Aspekte der Pflegebedürftigkeit berücksichtigt werden als in der Vergangenheit. Darüber hinaus soll es statt der drei Pflegestufen fünf Pflegegrade geben. Mehr lesen ...

03.04.2014
Innovationsreport 2014 erschienen

Innovationsreport 2014 erschienen

Das Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz auf dem Prüfstand.

Der Innovationsreport 2014 des ZeS deckt eine nur geringe Zahl an echten Innovationen auf - die Wirkungen des AMNOG zeigen bislang weder die erhofften Einsparungen noch eine deutliche Steigerung therapeutischer Arzneimittelinnovationen, leichte Tendenzen zur Verbesserung sind aber sichtbar. Neu eingeführte Medikamente bedeuten trotz verschärfter gesetzlicher Regelungen durch das Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) längst nicht immer einen medizinischen Fortschritt für die Patienten. Mehr lesen ...

26.02.2014
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert Forschungsnetz Autismus

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert Forschungsnetz Autismus

Falk Hoffmann im Forschungsnetz Autismus.

Das ZeS ist mit Falk Hoffmann am "ASD-Netz" ("autism spectrum disorder", ASD) als Teil des neu gegründeten Großprojekts "Forschungsnetz Psychische Erkrankungen" beteiligt. Das "ASD-Netz" wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit insgesamt 2,9 Millionen Euro über vier Jahre gefördert und umfasst die Bereiche Diagnostik, Therapie und Gesundheitsökonomie. Das ZeS untersucht in Zusammenarbeit mit Christian Bachmann, Universität Marburg, die Versorgung sowie die anfallenden Kosten von Autismus. Mehr lesen ...