20.08.2014
Erster Bestandsmarktreport in Berlin vorgestellt

Erster Bestandsmarktreport in Berlin vorgestellt

Das ZeS führt die Kosten-Nutzen-Bewertung der Arzneimittel des Bestandsmarktes fort.

Der heute vorgestellte Bestandsmarktreport bewertet den patientenorientierten Zusatznutzen und die Wirtschaftlichkeit ausgewählter zugelassener Arzneimittel des Bestandsmarkts, so wie es ursprünglich im AMNOG vorgesehen war. Die Autoren Daniela Boeschen, Roland Windt und Gerd Glaeske prüften anhand von Routinedaten der Techniker Krankenkasse die Verordnungen ausgewählter, patentgeschützter Arzneimittel. Sie verglichen und beurteilten die analysierten Medikamente zusätzlich nach der aktuellen Studienlage. Mehr lesen ...

14.08.2014
Neue Publikation in der ZeS-Schriftenreihe

Neue Publikation in der ZeS-Schriftenreihe

Dissertation von Magnus Brosig erscheint als 26. Band der Campus-Schriftenreihe des Zentrums für Sozialpolitik.

Am 14. August wurde die im vergangenen Dezember angenommene Dissertation von Magnus Brosig in der Schriftenreihe des ZeS veröffentlicht. Anknüpfend an die öffentliche und wissenschaftliche Debatte über ein Wiederkehren verbreiteter Altersarmut betrachtet die Studie die spezifischen Ansichten relevanter Akteure und skizziert auf ihrer Grundlage Reformperspektiven des deutschen Alterssicherungssystems. Mehr lesen ...

30.06.2014
Carina Schmitt in die Junge Akademie berufen

Carina Schmitt in die Junge Akademie berufen

Carina Schmitt wird als eine von zehn neuen Mitgliedern in die Junge Akademie gewählt.

Am 29. März hat das Auswahlgremium der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) und der Akademie der Naturforscher Leopoldina entschieden, Carina Schmitt als eine von zehn neuen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler in die Junge Akademie zu berufen. Die Mitglieder kommen aus verschiedenen Fachrichtungen, von Astrophysik über Rechts- und Politikwissenschaften bis hin zur Wissenschaftsphilosophie und werden für die Dauer von fünf Jahren gewählt. Mehr lesen ...