Allgemeine Informationen zu den Modulen

Der Studiengang Master Sozialpolitik ist ein modularisierter Studiengang. Das Lehrangebot gliedert sich in neun Module.

Die Einführungsmodule schaffen einheitliche Grundlagen für eine sozialwissenschaftliche Sozialpolitikanalyse für Studierende mit unterschiedlichen Studienabschlüssen und unterschiedlichem Vorwissen; sie vermitteln einen gehobenen Kenntnisstand über die Felder der Sozialpolitik aus sozialwissenschaftlicher, ökonomischer und sozialrechtlicher Sicht.

Die Module Internationale und europäische Sozialpolitik und Governance und Steuerung beschäftigen sich mit dem Stand der internationalen Forschung zur Sozialpolitik und zum Wohlfahrtsstaat. Sie befähigen zur eigenständigen Auseinandersetzung mit Theorien, Analysekonzepten und bisherigen Forschungsergebnissen. Es geht um zentrale Fragen der Sozialpolitikentwicklung in den OECD-Staaten, in der Europäischen Union, um internationale Vereinbarungen und Regime - in der Regel in vergleichender Perspektive. Darüber hinaus werden normative und positive Theorien des Wohlfahrtsstaates und der Wohlfahrtsstaatsentwicklung thematisiert.

Die organisatorische und steuerungspolitische Gestaltung von Wohlfahrtssystemen steht im Zentrum des Moduls Ungleichheit und Gerechtigkeit. Dabei werden sowohl öffentliche Einrichtungen als auch Organisationen der Zivilgesellschaft und Unternehmen, die sozialpolitisch relevante Leistungen oder Güter anbieten, behandelt. Im Wahlpflichtbereich des Moduls Politikfelder entscheiden sich die Studierenden für ein Politikfeld, in dem sie ihre Kenntnisse vertiefen:

  • Gesundheitssystem und Gesundheitspolitik
  • Arbeit und soziale Sicherung oder
  • "European Labour Studies"


Abschließend werden mit dem Modul Forschungsstudien oder Auslandssemester, dem Forschungsseminar und dem Examensseminar praktische Fähigkeiten zur Durchführung eigener Forschungstätigkeit vermittelt und vertieft. Dies geschieht insbesondere im Praktikum oder im Auslandssemester, in dem die Kompetenzen in der wissenschaftlichen Durchführung von sozialpolitischen Untersuchungen und Forschungen gefördert und weiter entwickelt werden sollen.
Diese Module (M7 bis M9) dienen der Entwicklung praktischer Fähigkeiten zur Durchführung eigener Forschungstätigkeit.